Aktuelles - Neuigkeiten rund um die Schützengilde Roppen

Gildenmeisterschaft 2015 0

Gildenmeisterschaft 2015

Bedingt durch den gedrängten Terminplan unserer Sportschützen wurde die Gildenmeisterschaft 2015 ungewöhnlich spät durchgeführt. Wie schon im letzten Jahr wurde gleichzeitig auch die Kompaniemeisterschaft der Schützenkompanie Roppen abgehalten. Umso erfreulicher, dass in den beiden Bewerben insgesamt 67 Starter um die begehrten Titel kämpften.

0

Gruppenschießen 2015

Ein denkwürdiges Ergebnis lieferte das Schmiede-Pepi-Gedächnisschießen 2015. In der Männerklasse gelang es der Schützenkompanie erstmalig in der Geschichte dieser Veranstaltung, die ersten 3 Plätze für sich zu entscheiden. Bei den Frauen konnten die Vorjahressieger „Schuchter&Co“ ihren Titel erfolgreich verteidigen.

Konnte mit Rang 2 in der Klasse Junioren seine erste Medaille bei Tiroler Meisterschaften erringen: Johannes Stefani 0

Medaillenregen bei Landesmeisterschaften

Die diesjährigen Landesmeisterschaften Luftgewehr und Luftpistole bescherten der Schützengilde Roppen die beste Medaillenbilanz der Vereinsgeschichte bei Tiroler Meisterschaften. Insgesamt 9x Edelmetall konnten unsere Sportschützen mit nach Hause nehmen.

Gewinner der Rundenwettkämpfe 2014/2015: Roppen 1 Johannes Stefani, Franziska Stefani, Marie-Theres Auer, Katharina Auer 0

Neuerlicher Gewinn der Rundenwettkämpfe

Roppen 1 ist es gelungen, den letztjährigen Sieg bei den Bezirksrundenwettkämpfen zu wiederholen. Aus der direkten Begegnung mit Umhausen 1 war unsere Mannschaft mit dem denkbar knappen Vorsprung von nur einem Ring als Sieger hervorgegangen. Dadurch belegten sie wie schon im Vorjahr punktegleich mit Umhausen aufgrund der mehr erzielten Ringe Rang 1.

0

Finale in der Landesliga 2014/2015

Am 28.02. fand die 9. und letzte Runde der Landesliga 2014/2015 statt. Lautete das Motto der letzten Jahre noch „aus dem Abstiegskampf raus halten“, kämpfte unsere junge Mannschaft heuer von Anfang an um den Sieg mit. Letztendlich reichte es für den ausgezeichneten 2. Rang.

Unsere glückliche EM-Starterin: Marie-Theres Auer 0

Mein EM-Tagebuch

In diesem Beitrag möchte ich zur Abwechslung einmal nicht ausschließlich über einen Bewerb oder eine Veranstaltung im Nachhinein berichten. Auch wird es weniger um konkrete Fakten, Zahlen und Ergebnisse gehen. Ich möchte vielmehr ein Art Tagebuch über mein Abenteuer „Europameisterschaft 2015 in den Niederlanden“ führen und alle, die es interessiert, daran teilhaben lassen. Es würde mich also sehr freuen, wenn ihr hin und wieder hier rein schaut. Auch Kommentare sind natürlich herzlich willkommen.
Eure Marie-Theres.

Bezirksmeister 2015 in der Seniorenklasse: Norbert Stefani 0

Bezirksmeisterschaft 2015

Am 20. und 21. Februar fanden die Bezirksmeisterschaften mit dem Luftgewehr und der Luftpistole statt. Wie schon in den vergangenen Jahren konnten unsere Luftgewehr-Schützen tolle Erfolge feiern. Aber auch mit der Luftpistole zeigte die geleistete Aufbauarbeit erste Früchte und die Gilde Roppen durfte sich über mehrere Medaillen in diesem Bewerb freuen.

Katharina hatte auf Position 1 ihren Gegner Thomas Kostenzer von Anfang an im Griff. 0

Landesliga-Krimi

Am 7. Februar wurden in der Landesliga die Runden 7 und 8 geschossen, wobei es in Runde 8 zum direkten Duelle der Titelanwärter Roppen und Münster kam. Beide Mannschaften hofften, dabei eine Vorentscheidung herbeiführen...

Unsere Starterinnen beim IWK in München: Marie-Theres und Katharina Auer 0

IWK München

Zum internationalen Wettkampf für Luftgewehr und Luftpistole in München wurden vom Österreichischen Schützenbund mit Katharina und Marie-Theres Auer gleich zwei Schützinnen der SG Roppen entsandt. Für beide eine tolle Gelegenheit, auf einer der größten Sportschießanlagen der Welt wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Rang 2 in der Masters-Klasse: Norbert Stefani 0

Meyton Cup 2015

Der traditionellen Meyton Cup, ein internationaler Luftwaffen-Wettkampf, fand heuer vom 23. bis 27. Jänner am Landes-Hauptschießstand in Innsbruck statt. Die Gilde Roppen war mit 5 Schützen vertreten, wobei sich die Ausbeute mit einem Podestplatz bei den Masters und einem Finalplatz bei den Frauen auf jeden Fall sehen lassen kann.